Lesestoff

business, information, people and mass media concept - close up of male hands with newspaper, muffin and coffee cup on table

André Kleinfeld hat in den vergangenen Jahren viel zum Thema Arzneimittelmarkt publiziert: von indikationsspezifischen Fragestellungen (z.B. zu Diabetes, Depression oder Alzheimer), über einzelne Marktsegmente (wie Generika, Biosimilars oder Orphan drugs), bis zu Marktsteuerungsinstrumenten (wie Rabattverträge, regionale Wirkstoffvereinbarungen und nicht zuletzt AMNOG).

In seinen Fachbeiträgen hat er als Autor oder Koautor immer wieder versucht, sowohl die Brille eines Market-Access-Managers als auch die eines Versorgungsforschers aufzusetzen, ohne dabei aber die „eigene“ Brille des Datendienstleisters abzusetzen.

Navi4Healthcare bietet Ihnen hier ein wenig Lesestoff und unterstützt Sie auch gerne bei Ihren Publikationsvorhaben.

Lesestoff (Publikationen mit Download-Möglichkeit):

Weitere Fachbeiträge und Bücher von André Kleinfeld:

  • Kleinfeld/Bensing/Schwarz: Der GKV-Verordnungsmarkt für Orphan Drugs, in: Häussler/Preuß (Hrsg.): Seltene Helden – Orhan Drugs in Deutschland, Düsseldorf 2013
  • Roski/Stegmaier/Kleinfeld (Hrsg.): Disease Management Programme – Statusbericht 2012, Bonn 2012
  • Schäfer/Bensing/Kleinfeld: Versorgungsforschung im Kontext von Market-Access, in: Ecker/Preuß/Tunder (Hrsg.): Handbuch Market-Access, Düsseldorf 2011
  • Kleinfeld: AMNOG – nur Kostendämpfung oder auch Qualitätsförderung?, in: HEALTH ECONOMIST 02/2010
  • Dippel/Schneider/Schöffski/Kleinfeld/Ponzel: Insulin glargin: eine kostengünstige Alternative im Vergleich zu NPH-Insulin, in: MVF 06/2009
  • Kleinfeld: Menschenorientiertes Krankenhausmanagement, Diss., Wiesbaden 2002